Views
3 years ago

Inspiration 01/2017 dt

  • Text
  • Curtius
  • Combin
  • Felix
  • Bergsport
  • Wegweiser
  • Paar
  • Holz
  • Gipfel
  • Eisklettern
  • Welt

Die Sonne geht auf. Noch

Die Sonne geht auf. Noch nicht für uns, im Schatten des Grand Combin, aber für die wilden Zacken der Maisons Blanches und für den links hervorschauenden Mont Blanc. Wegweiser 12 IM «WALLISER HIMALAYA» Die frei stehenden Combin de Grafeneire und Combin de Valsorey sind beeindruckende Viertausender. Der anspruchsvolle Anstieg durch die Séracs bleibt ebenso unvergesslich wie das uneingeschränkte Gipfelpanorama. Das Vergnügen gibt es für Skitourengeher allerdings nur für eine ganz kurze Zeit im Jahr.

«Von Gletschern bedeckt, die in blauen und grünen Streifen herabströmen, bildet die riesige Nordflanke des Combin, von Panossière aus gesehen, eine eindrückliche Landschaft. Nirgendwo in der Schweiz fühlt man sich so stark an die Berge des Himalaya erinnert.» Es sind die Worte von André Roch aus dem Jahr 1944. Und der Genfer Everest-Fast-Erstbesteiger wusste, wovon er sprach. Gino Buscaini, die italienische Ikone der Führerliteratur, kam 1971 zum selben Schluss: «Ein imposanter Berg, dessen majestätische, massige Formen und eleganten Firngrate an die Riesen des Himalaya erinnern.» Hinter uns liegt ein mehrstündiger Zustieg. Neben uns die Cabane Panossière. Und vor uns dieser Himalaya, dieser Koloss von einem Berg. Selbst ohne in einen Spiegel zu schauen, weiss ich: Meine Augen leuchten. Mein Bergkumpan Andrea, der – im Gegensatz zu mir – bereits an einem Achttausender war und den K2 aus nächster Nähe sah, zeigt sich nicht weniger beeindruckt. Es ist ein Nachmittag so typisch für Frühlingstouren: diese Musse zwischen erfolgtem Hüttenaufstieg und bevorstehendem Nachtessen, wenn alle auf der Terrasse sitzen, die Ausrüstung pflegen, an einem Bier nippen, den Berg studieren, die Karten vor sich ausgebreitet, sich mit bisher Unbekannten austauschen, Zuversicht ausstrahlen und doch Fragezeichen in sich tragen. Manche sind nicht zum ersten Mal da. Sie hoffen, dass es diesmal mit dem Gipfelerfolg klappen möge. Ganz ohne Skitragen geht es selten: Auf dem Sommerweg zur Cabane FXB Panossière. Le Corridor – die Gefahrenzone «Grand Combin SUPER TIP TOP», hatte der Hüttenwart gestern auf der Facebook-Seite verkündet. «SUPER TIP TOP»-Bedingungen, wie sie an diesem Berg nur selten herrschen. Entsprechend gross ist der Optimismus. Entsprechend voll ist auch die Hütte. Die Atmosphäre ist entspannt, die Hüttencrew um Sylvie und Henri sorgt für lockere Stimmung und gute Laune. Irgendwann bemerken wir eine italienische Gruppe, um einen Tisch gruppiert, auf dem Tisch ein hübscher Kranz. Sie wollen ihn morgen am Fuss Wegweiser 13

Français

Proposition de sorti 02.2018 - Freeride autour d’Airolo Neve polverosa nel sud !
Proposition de sorti 01.2018 - Recette glacée et verticale

NEWSLETTER
SOCIAL MEDIA


#baechlibergsport